Realität von IoT Geschäftsmodellen
Realität von IoT-Geschäftsmodellen Anhand von drei Beispielen
28.06.2017
Prototyping Geschäftsprozessautomatisierung
Rapid Prototyping für Geschäftsprozessautomatisierung
09.08.2017
Alle anzeigen

Wertschöpfung durch digitale Transformation

Wertschöpfung durch digitale Transformation

Dies sind spannende Zeiten in der IT-Branche. Was ist der Grund für diesen gesteigerten Enthusiasmus? Zwei Worte: digitale Transformation. Der Effekt dieses Prozesses äussert sich auf unterschiedliche Weise.

 

Wie Technologien expandieren

Technologien, wie etwa Social Media, mobile Anwendungen, Cloud Computing und Analytik, bahnen der nächsten Welle von Entwicklungen den Weg. Diese Entwicklungen werden die Interaktion mit Robotern ermöglichen und nutzen Innovationen, wie etwa maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und virtuelle Realität.

Neue Ausrichtung des Fokus eines Unternehmens

Während diese Transformation stattfindet, müssen Unternehmen oder Institutionen ihre Aufmerksamkeit auch auf andere Megatrends richten. Diese Trends äussern sich durch Bevölkerungsanstieg, zunehmende Urbanisierung, Eskalation öffentlicher Sicherheitsfaktoren, schrumpfende Ressourcen und Klimawandel.

Kreative Annäherung an Technologie

Um im Geschäft erfolgreich zu sein, muss ein Unternehmen in seinem Ansatz technologisch kreativ sein. Das bedeutet, innovative Anwendungen zu produzieren, die digital eingesetzt werden können, um flexiblere und schnellere Geschäftsmodelle zu unterstützen. Dieselben Anwendungen müssen auch genutzt werden, um auf die ständig wechselnden Bedürfnisse von Kunden einzugehen und sich auf das Unerwartete vorbereitet zu sein.

Schaffung eines Wettbewerbsvorteils

Unternehmen werden daher den Wert der digitalen Transformation nur dann realisieren können, wenn sie ihre Einstellung bereits geändert haben. Diese Einstellung muss genutzt werden, um den Wert der Digitalisierung zu erkennen, sodass diese Art von Technologie einem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen kann.

Wie Digitalisierung in der Strafverfolgung genutzt wird

Ein Beispiel für Wertschöpfung durch digitale Transformation ist im Bereich der Strafverfolgung zu finden. So nutzen Strafverfolgungsbehörden beispielsweise digitale Transformation, um kriminelle Aktivitäten zu verhindern oder zu unterbinden und polizeiliche Massnahmen zu unterstützen. Einige der eher alltäglichen Aufgaben lassen sich dabei automatisieren, wodurch die operative Effizienz gesteigert wird. Durch Nutzung digitaler Transformation können Polizeikräfte anderweitig eingesetzt werden, sodass sie sich auf die eigentlichen Aufgaben ihrer Arbeit konzentrieren können.

Entwicklung eines besseren Bewusstseins

Zusätzlich kann digitale Transformation die Nutzung von Analytik und Video beeinflussen – Dinge, die eingesetzt werden können, um Daten mit gesteigerter Exaktheit und Geschwindigkeit zu analysieren und besser zu verstehen. Moderne Analytik kann heute auch für die Risikoprognose genutzt werden. Strafverfolgungsbehörden können dadurch Situationen besser einschätzen und so in Notfällen ihre Planungsressourcen und Reaktionszeiten verbessern.

Digitale Transformation im Gesundheitswesen

Digitale Transformation kann auch zur Verbesserung des Gesundheitswesens genutzt werden. So werden heute beispielsweise Echtzeit-Ortungssysteme unter Verwendung von RFID-Tags (Radio Frequency Identity = Funkidentifizierung) in Spitälern eingesetzt, um Mitarbeiter, wichtige Ausrüstungsgegenstände und Patienten aufzufinden. Die so gewonnenen Daten werden genutzt, um die Auslastung von Ausrüstung zu maximieren, die Produktivität des Personals zu überwachen und Ausgaben zu kontrollieren.

Verbesserungen im Bereich der personalisierten Medizin

Digitale Transformation kommt auch vermehrt in der personalisierten Medizin zum Tragen. Diese Verbesserung im Gesundheitswesen bietet Behandlern problemloseren Zugang zu genetischen Informationen, maschinellem Lernen, Analytik und Big Data, um angepasste Behandlungen und Therapien anzubieten.

Leichtere Fortbewegung in der Stadt

Auch öffentliche Verkehrsmittel sind vom Wandel durch digitale Technologien betroffen. In diesem Fall kann Datenanalytik genutzt werden, um die urbane Mobilität zu verbessern. Daten, die aus Bordtechnologien, Überwachungskameras und anderen IoTs (Internet of Things) gewonnen werden, können für Big-Data-Einschätzungen genutzt werden. Mit diesen Informationen lässt sich wiederum die Effektivität von Verkehrsnetzen verbessern oder die Wartung von Verkehrsmitteln unterstützen.

Mehr Mobilität, leichterer Zugang

Sie sehen also: Dies ist ein Zeitalter der digitalen Umwälzung. Kein Unternehmen, kein Betrieb kann sich daher den Auswirkungen digitaler Transformation entziehen. In allen Bereichen und Branchen wollen Personal und Kunden mehr Mobilität und leichteren Zugang zu allen möglichen Informationen.

Auf der Welle der digitalen Umwälzung mitschwimmen, um wettbewerbsfähig zu bleiben

Unternehmen können in dieser Hinsicht nicht auf Nummer sicher und langsam vorgehen, besonders dann nicht, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen. Unternehmen richten nicht nur ihr Augenmerk stärker auf die Social Media, sie überdenken auch bestimmte Geschäftsmodelle – Modelle, die in Einklang mit der Nutzung bestimmter Technologien stehen sollen.

Neuordnung der Investitionen in Wachstum

Untersuchungen ergaben, dass die meisten Führungskräfte davon ausgehen, dass 50 % ihres Umsatzes in den kommenden drei Jahren durch den Einsatz von Digitalisierung beeinflusst werden. Unternehmen, die sich weiterentwickeln wollen, indem sie sich die digitale Transformation zunutze machen, müssen daher eventuell ihre Investitionen an ihren digitalen Strategien ausrichten.

Worauf Sie den digitalen Schwerpunkt legen sollten

Mit diesem Ansatz können Sie die Digitalisierung für eine Umsatzsteigerung nutzen. Einige Schwerpunktbereiche sind beispielsweise:

  • Schaffung überzeugender Erfahrungen durch Nutzung von digitalen Produkten für Kunden. Diese Erfahrungen sollen die Erwartungen eines Kunden übertreffen.
  • Nutzung von Digitalisierung, um Mitarbeiter zu motivieren.
  • Nutzung digitaler Prozesse zur Verbesserung des Geschäftsbetriebs.
  • Schutz von digitalen Ressourcen und Kundeninformationen, um eine sicherere und solidere Arbeitsatmosphäre zu schaffen.
  • Einführung neuer Systeme und Tools in die Unternehmensinfrastruktur.
  • Testen, Prototypenentwicklung und Lernen – unter Nutzung von Umwälzung und Innovation zur Verbesserung der digitalen Kultur eines Unternehmens oder einer Organisation.

Mit Gewohnheiten brechen

Der Schlüssel zur Verbesserung der Investitionsrendite eines Unternehmens liegt daher in der Bemessung und im Ausgleich der digitalen Nutzung in Zusammenhang mit der obigen Liste. Das wiederum setzt voraus, dass Unternehmen, Behörden, Institutionen und Organisationen heute ihre betrieblichen Abläufe überdenken. Sie müssen daher Folgendes tun:

  • den Schwerpunkt auf die digitale Erfahrung legen,
  • die Kultur Ihres Unternehmens in den Mittelpunkt der Transformation stellen,
  • für die Ausgewogenheit von Innovation, Optimierung und Umwälzung sorgen,
  • Kunden- oder Mitarbeiterreaktionen frühzeitig testen, damit die entsprechenden Änderungen vorgenommen werden können.

Sondieren – Teil des Wandels werden

Die Vorteile, die sich durch eine digitale Transformation erzielen lassen, sind immens; dennoch müssen Benutzer Produkte testen und erproben sowie einschätzen, was in einer Arbeitsumgebung funktioniert und was nicht. Analysen der Rendite von Investitionen in Digitalisierung sind daher erforderlich, damit Unternehmen die Umstellung ganzheitlich betrachten können.

Der eigentliche Lohn

Eine digitale Transformation kann zu verbesserten betrieblichen Abläufen, zu vermehrter Beteiligung von Kunden oder Mitarbeitern und letzten Endes zu einer Steigerung von Umsatz und Gesamtleistung führen. Schauen Sie, dass Sie für Ihr Unternehmen die Wertschöpfung immer in den Vordergrund stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.