Internet of Things: FROX und Noser Engineering decken die gesamte IoT-Journey ab

20.01.2022

Internet of Things ist längst kein Buzzword mehr, sondern allgegenwärtig. Indem Dinge miteinander kommunizieren, ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, um das Leben und Arbeiten deutlich zu vereinfachen. Was IoT ist und wie FROX und Noser Engineering Unternehmen auf ihrer gesamten IoT-Journey unterstützen können, erfahren Sie in diesem Blog-Artikel – mit spannenden Beispielen aus der Praxis.

Was ist IoT?

Der Begriff Internet of Things (IoT) bezeichnet ein Netzwerk physischer Objekte, die sich mithilfe von Techniken wie Sensoren und Software über das Internet miteinander vernetzen und Daten austauschen. Auf diese Weise arbeiten physische und virtuelle Objekte zusammen. Damit das funktioniert, werden zahlreiche Daten erfasst und anschliessend analysiert und weiterverwendet. Dank diesen Daten können wichtige Erkenntnisse über Nutzer gewonnen werden, die ein immenses Potenzial für neue spannende Geschäftsmodelle und personalisierte Produkte bieten. Das Internet der Dinge ist einer der wichtigsten Treiber der digitalen Transformation.

IoT in Unternehmen: Ziele und Vorteile des Internet of Things

Indem das Internet of Things die Kommunikation von Mensch zu Mensch und Mensch zu Objekt, aber auch von Objekt zu Objekt ermöglicht, gibt es sowohl im privaten wie auch im wirtschaftlichen, vor allem aber im industriellen Bereich viele Anwendungsfälle. Zu den zentralen Zielen und Vorteilen von IoT gehören:

  • Effiziente Abläufe durch Automatisierung von Prozessen, z. B. schnellere, sicherere Lagerlogistik mithilfe von Transportrobotern oder schnellere, zielgenaue Bearbeitung von Kundenanfragen
  • Senkung der Betriebskosten dank optimierten Prozessabläufen, z. B. kosteneffiziente Steuerung von Heizungs- und Lüftungssystemen in einem Gebäude oder Überwachung von Geräten aus der Ferne statt vor Ort (Einsparung von unnötigen Anfahrtskosten)
  • Erhöhung der Produktivität durch bessere Auslastung der Produktion, z. B. Vermeiden von Verzögerungen in der Produktion oder Erhöhung der Arbeitssicherheit (Minimierung von Arbeitsunfällen und dadurch Ausfällen)
  • Steigerung der Arbeitsqualität durch Reduktion von Fehleranfälligkeit, z. B. präzises Arbeiten von Robotern bei der Montage von Werkstücken oder automatisierte Überprüfung von Futtermittelbehältern, um sicherzustellen, dass diese befüllt sind (Vermeidung von manuellen Fehlern)
  • Sicherung der Qualität, z. B. durch Überwachung und Wartung von Produktionsmaschinen oder Einhaltung von Lebensmitteltemperaturen über die gesamte Lieferkette hinweg
  • Verbesserte Kundenerlebnisse durch Personalisierung, z. B. Online-Verfolgung von Lieferungen oder das Ansteuern der Kaffeemaschine aus der Ferne (Komfort im Alltag durch bequemes Kaffeebrühen vom Smartphone aus)
  • Erschliessung neuer Geschäftsmodelle und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, z. B. durch Herstellung von Spezialteilen per 3D-Druck oder autonomes Fahren

Lesetipp: Erfahren Sie in unserem Blog-Artikel «Realität von IoT-Geschäftsmodellen anhand von drei Beispielen» mehr darüber, wo IoT angewendet wird.

Lohnen sich Investitionen in IoT?

Ja, und nicht nur aufgrund der oben genannten Vorteile von IoT! Diverse aktuelle Studien zeigen, dass sich der Mehrwert von IoT-Projekten immer schneller einstellt. Unternehmen sehen bereits sofort oder innerhalb von wenigen Monaten messbare Erfolge. Mit jedem IoT-Projekt sammeln sie mehr Erfahrung und Ideen für weitere Vorhaben, um Geschäftsbereiche zu verbessern oder sogar neue Geschäftsmodelle zu erschliessen. Studien belegen zudem, dass Unternehmen bei der Umsetzung von IoT-Projekten vorrangig auf die Zusammenarbeit mit externen Spezialisten setzen. Als Experten unterstützen diese mit ihrer Erfahrung und ihrem umfassenden Know-how in den Bereichen Beratung, Projektsteuerung, Auswahl und Implementierung von IoT-Plattformen sowie Softwareentwicklung und bieten Unternehmen dadurch die benötigten Ressourcen, um IoT-Projekte zu realisieren.

IoT-Journey: mit FROX und Noser Engineering von IoT zu neuen Geschäftsmodellen und Services

Die Digitalisierungsexperten FROX und Noser Engineering sind ebensolche Spezialisten, die Unternehmen bei der Umsetzung ihrer IoT-Projekte unterstützen. Mit modernen Technologien und den notwendigen Kompetenzen realisieren die beiden Firmen der Noser Group Ideen und Visionen und steigern die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Von der Beratung und Entwicklung über die Implementation bis hin zum Betrieb und Support erhalten Firmen alles aus einer Hand. FROX und Noser Engineering begleiten Unternehmen über alle Schritte der IoT-Journey hinweg.

Newsroom IoT Internet of Things FROX und Noser Engineering unterstützen bei der IoT-Journey FROX AG
FROX und Noser Engineering begleiten Unternehmen auf ihrer gesamten IoT-Journey, um IoT-Projekte erfolgreich umzusetzen.

Internet of Things: Intelligent Devices

Leistungen

  • Evaluation von Geräten und Bauteilen
  • Entwicklung von Embedded Hardware/Firmware gemäss IEC-/ISO-Normen
  • Einbindung von Sensoren
  • Sicherstellung von Safety und Security
  • Berücksichtigung von Echtzeitanforderungen
  • Kostengünstige Proof-of-Concepts
  • Begleitung bis zur Serienfertigung

Nutzen

  • Anbindung neuer/bestehender Geräte/Maschinen ans Internet
  • Optimal passende Lösung für skalierende Anwendungen

Methode

  • Umsetzung mithilfe eines spezialisierten Embedded-Teams (mehr als 40 ETH- und FH-Engineers)
  • Einsatz moderner Prozessor-Plattformen wie ARM oder STM
  • Agiler Entwicklungsansatz

Kundenprojekt (Beispiel)

Sensirion: Nubo Air Monitoring System

Internet of Things: Managed Networks

Leistungen

  • Implementierung sicherer Real-Time-Kommunikation mit Technologien wie BLE, LAN, WLAN, Zigbee, LORA, NFC, RFID und Powerline Communication (PLC)

Nutzen

  • Datenkommunikation von Embedded-Geräten in die Cloud oder zu Speichern vor Ort
  • Download von Konfigurationsdaten und Firmware-Updates
  • Höchste Datensicherheit

Methode

  • Umsetzung mithilfe von Technologien wie IP, SSL, MQTT und COAP
  • Durchführung von Sicherheitsaudits, externen Audits und Zertifizierungen (METAS)

Kundenprojekt (Beispiel)

EVUlution: IoT – SMARTPOWER

Internet of Things: Service Management

Leistungen

  • Incident und Change Management
  • Event Management (Predictive Maintenance)
  • Asset und Configuration Management
  • Field Service Management
  • Service Level Management

Nutzen

  • End-to-End-Service-Sicht
  • Höhere Service-Qualität
  • Gesteigerte Produktivität
  • Verbesserte Customer Experience
  • Niedrigere Kosten

Methode

  • Umsetzung mithilfe von Best-in-Class-Service-Management-Lösungen führender Hersteller wie BMC Software und ServiceNow

Kundenprojekt (Beispiel)

die Mobiliar: Service Desk ohne Medienbrüche nahtlos integriert

Internet of Things: Data Analytics

Leistungen

  • Professionelle Beratung für Datenanalyse
  • Extraktion der Informationen
  • Analyse von Problemen, Fehlern und Anomalien
  • Interpretation der Datenbestände
  • Generierung von Optimierungspotenzialen
  • Entwicklung eines Big-Data-Solutions-Konzepts basierend auf spezifischen Bedürfnissen

Nutzen

  • Effiziente Nutzung grosser Datenmengen verschiedener Herkunft und Systeme
  • Förderung des Datenverständnisses
  • Modellbildung

Methode

  • Umsetzung mithilfe von etablierten Technologien wie Azure, AWS, Google Cloud und Power BI

Kundenprojekt (Beispiel)

Midor: Zucker, Mehl – und Industrie 4.0

Internet of Things: Business Process Automation

Leistungen

  • Digitalisierung kundenspezifischer Prozesse
  • End-to-End-Prozessautomatisierung
  • Integration in bestehende Systemlandschaft
  • Innovative Lösungen für digitalen Kundenservice

Nutzen

  • Hohe Prozesseffizienz
  • Schnelle Prozessabwicklung
  • Hohe Daten- und Service-Qualität
  • Reduzierte Kosten
  • Positive Customer Experience

Methode

  • Umsetzung mithilfe von Best-in-Class-Technologien wie Axon Ivy und Camunda

Kundenprojekt (Beispiel)

BKW: Prozesslösung im Bereich Netzdienste

Internet of Things: New Business Services/Models

Leistungen

  • Stärkung des Geschäftsmodells für die Digitalisierung im Kundensegment
  • Stufenweiser Aus- und Aufbau des Angebotsspektrums in digitalisierte Lösungsmodule
  • Ausrichtung der Service-Angebote an digitalisierte End-to-End-Leistungserbringung

Nutzen

  • Steigerung der nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit sowie Service- und Prozessqualität
  • Erschliessung neuer Geschäftsfelder, Etablierung neuer Verrechnungsmodelle, Nutzung von Digitalisierungspotenzialen
  • Verbesserung der Time-to-Market mit neuen Lösungsportfolios
  • Flexibilität und Agilität, um wechselnde Marktbedürfnisse zu antizipieren

Methode

  • Predictive Maintenance, Condition Monitoring, AI/KI, Machine Learning, XaaS, Pay-per-Use, Device Management, Download Configuration/Firmware
  • Beseitigung von Medienbrüchen
  • Methodische Überprüfung des Unternehmensmodells auf glaubhafte Digitalisierungsleistung
  • Fokussierung der Digitalisierungsansätze im Produkt- und Service-Bereich von Kundenpotenzialen
  • Selektive Umsetzungsprojekte für bessere Geschäftsresultate

Kundenprojekt (Beispiel)

Nivona: Smart Coffee App – Kaffee über das Smartphone zubereiten

Persönliche IoT-Beratung gewünscht?

Wo stehen Sie in Ihrem IoT-Projekt? Teilen Sie uns mit, welche Herausforderung Sie angehen wollen. Ganz gleich, ob Sie sich nur informieren oder voll durchstarten möchten, wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten auf.

Jetzt Beratung anfragen
Dr. Hanspeter Seiler Head of Digitalization FROX AG

Dr. Hanspeter Seiler

Head of Digitalization

FROX Newsletter

Als Abonnent unseres Newsletters erhalten Sie regelmässig Informationen
zu spannenden Projekten, neuen Technologien, Events und vieles mehr.
Bleiben Sie am Puls der Zeit!

Subscription FROX AG