Wichtige Funktionen einer cloudbasierten ITSM-Plattform
Teil 3: Wichtige Funktionen einer cloudbasierten ITSM-Plattform
24.10.2018
ITAM ITSM Teil 1
Wie Unternehmen von ITAM und ITSM nachhaltig profitieren
06.11.2018
alle anzeigen

FROX und Appway realisieren die digitale Transformation der Zuger WWZ-Gruppe

Quelle: Originalbeitrag von Appway

Die WWZ-Gruppe digitalisiert ihre fünf Geschäftsbereiche Wasser, Strom, Gas, Wärme und Telekommunikation. Das Versorgungsunternehmen will so wiederkehrende Aufgaben automatisieren, komplexe Prozesse vereinfachen und kundenorientierter arbeiten. Ein logischer Schritt, um die Position am Markt zu stärken und wettbewerbsfähig zu bleiben. Gemeinsam mit Appway setzen wir die Prozessautomatisierung bei WWZ um.

Die Ziele sind klar: Effizienzsteigerung durch Reduzierung manueller Arbeit und Vermeidung von Medienbrüchen. Bei diesem Vorhaben sollen sowohl die internen Prozesse (z. B. Eröffnung neuer Kundenkonten, Verfolgung von Kundenanfragen) als auch wichtige kundenbezogene Prozesse (z. B. Bewerbung für eine neue Home-Verbindung) optimiert werden.

Digitale Transformation: der Kunde steht im Fokus

«Mit der Öffnung des Schweizer Strommarktes ergibt sich für Versorgungsunternehmen die Chance, ihre Kundenkontakte massiv zu erhöhen. Deswegen gehen wir schon heute unsere Kunden proaktiv an und bearbeiten den Markt. In zwei Jahren wollen wir bereit sein, dem Kunden genau das zu bieten, was er will», sagt Stefan Willi, CTO der WWZ-Gruppe, im Interview mit moneycab. In der Praxis könnte hier ein «Online-Produktberater» zum Einsatz kommen, «mit dem der Kunde sein gewünschtes Produkt in wenigen Klicks individuell konfigurieren kann und sofort online eine Offerte […] erhält.» Kundenorientiertes Arbeiten ist für die WWZ zentral. «Der Kunde darf uns sagen, was er gerne hätte und wir machen ihm ein bestmögliches Angebot. […] Wenn Sie beispielsweise einen Mix von 60 % Wasser- und 40 % Solarstrom wünschen, dann werden wir Ihnen genau dieses Paket schnüren und sofort anbieten.»

Vorausdenken, die Initiative ergreifen, den Kunden im Blick haben – dieser Spirit der WWZ bestimmt auch unser Handeln und so setzen wir bei diesem Projekt unsere Methodenkompetenz und unser umfangreiches Know-how im Bereich Systemintegration ein, um die WWZ durch die digitale Transformation zu führen. Appway stellt währenddessen ein hoch entwickeltes Frontend für alle Endgeräte und Tools zur Digitalisierung von Workflows bereit, die die unternehmensweite Prozessdigitalisierung ermöglichen.

Zusatzgewinn für IoT

Die Prozessautomatisierung unterstützt auch das Wachstum des neuen IoT-Netzwerks der WWZ. «Es ist eine grosse Herausforderung, das IoT-Netz gewinnbringend zu betreiben. Dafür müssen Sie zunächst viele tausend Sensoren an Ihr Netz bekommen. Das gelingt nur, wenn die dahinterliegenden Prozesse schlank sind und neue Sensoren im System automatisch erfasst werden können, ohne dass dabei manuelle Arbeit anfällt.» Durch die Optimierung aller zugrunde liegenden Prozesse können neue Sensoren also ohne manuelle Eingabe in das Netzwerk der Gruppe aufgenommen werden. Daraus resultiert eine deutliche Zeitersparnis und die Mitarbeiter werden entlastet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.